Herzlichen Glückwunsch!

Ernst G. Walter, Bundesvorsitzender DPolG Bundespolizeigewerkschaft

Vor zweieinhalb Jahren habe ich Sie im Namen der DPolG Bundespolizeigewerkschaft als Polizeimeisteranwärter an dieser Stelle begrüßt und Ihnen für die vor Ihnen liegende Ausbildungszeit alles Gute gewünscht. Jetzt liegen die Prüfungen hinter Ihnen und der Dienstantritt in den Bundespolizeidirektionen ist erfolgt. Ich gratuliere Ihnen allen herzlich zur bestandenen Prüfung und freue mich wirklich sehr, dass Sie bei uns sind. Sie werden alle dringend gebraucht!

Zunächst liegen turbulente Zeiten vor Ihnen, die viele Veränderungen mit sich bringen. Sie werden sich nicht nur in bestehende Schichtpläne integrieren und sich an unbekannte Einsatzräume und Kolleginnen und Kollegen gewöhnen müssen, Sie werden dabei auch die Vorzüge und die Nachteile des Schicht- und Wechseldienstes kennenlernen. Nachdem Sie sich eine Wohnung oder eine Wohngemeinschaft in der Nähe des neuen Verwendungsortes gesucht haben, stehen Sie fortan „mit beiden Beinen im Leben“. Gravierende Veränderungen sowohl in der dienstlichen wie auch in der privaten Lebensführung, die weit über das hinausgehen, was Sie nach Ihrer Einstellung vor zweieinhalb Jahren erlebt haben, denn jetzt beginnt das wahre Polizistenleben, mit allen Höhen und Tiefen, die dieser besonders verantwortungsvolle Beruf mit sich bringt.

Für diesen neuen Lebensabschnitt wünsche ich Ihnen viel Glück und viel Erfolg!

Wir als DPolG Bundespolizeigewerkschaft werden Sie im Berufsalltag begleiten und Ihnen auch bei auftretenden Problemen jederzeit hilfreich zur Seite stehen.
Ihr
Ernst G. Walter
Bundesvorsitzender

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr könnt diesen Artikel kommentieren! Jedoch, auch hier gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM.

*

code

© 2011-2017, DPolG Bundespolizeigewerkschaft