Aktueller Medienhinweis

Im Dialog: Ernst G. Walter im Gespräch mit Michael Hirz – Sonntag, 10. September 2017, 11.30 Uhr auf PHOENIX

© Screenshot PHOENIX

Michael Hirz im Gespräch mit Ernst G. Walter

Bonn (ots) – Die Angst vor Terrorismus und die Angst vor Kriminalität sind zentrale Themen für die Bürgerinnen und Bürger. Sie fühlen sich in ihrem Sicherheitsgefühl bedroht. Die Gefahr einer Wiederholung des Anschlags vom Berliner Breitscheidplatz sei auch keineswegs gebannt, so Ernst G. Walter, Bundesvorsitzender der Bundespolizeigewerkschaft. Solange man bekannte islamistische Gefährder nicht abschieben oder in Haft nehmen könne, seien Gefahren für die Bevölkerung nicht gänzlich auszuschließen.

„Im Dialog“ spricht Michael Hirz mit dem Bundespolizeigewerkschafter Ernst G. Walter über die Sicherheitslage in Deutschland und die Frage, ob der Staat seine Bürger ausreichend schützen kann.

Ernst G. Walter ist seit 1978 als Bundesbeamter in der Bundespolizei tätig. Seit 2011 führt er als Bundesvorsitzender die DPolG Bundespolizeigewerkschaft.

Das Interview sehen Sie hier: Video auf youtube.com

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr könnt diesen Artikel kommentieren! Jedoch, auch hier gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM.

*

code

© 2011-2017, DPolG Bundespolizeigewerkschaft