Einkommensrunde 2018 Bund und Kommunen: Warnstreiks, Demonstrationen, Termine und Orte

Nachdem nun auch die 2. Verhandlungsrunde ergebnislos verstrichen ist, bleibt den Tarifbeschäftigten,  Beamtinnen und Beamten nichts anderes übrig, als ihren berechtigten Forderungen durch Warnstreiks und Demonstrationen Nachdruck zu verleihen.
Dafür sollten sie die Möglichkeiten nutzen und den Arbeitgebern ihren Unmut über deren Verhandlungsstrategie aufzeigen!

Bitte beachten, Beamtinnen und Beamte haben kein Streikrecht!

14.03.2018 Rostock

16.03.2018 Moers

20.03.2018 Kiel

22.03.2018 Freiburg

28.03.2018 Fulda

09.04.2018 Berlin

11.04.2018 Bonn

12.04.2018 Saarbrücken

12.04.2018 Nürnberg

12.04.2018 Hannover

15.04.2018 Potsdam

Die genauen Daten und Abläufe wird der dbb zeitnah über seine Sonderseite auf www.dbb.de/einkommensrunde bekanntgeben!

Wir rufen hiermit die Mitglieder der DPolG Bundespolizeigewerkschaft dazu auf, zahlreich die  Demonstrationen zu nutzen und Flagge zu zeigen! Kritik und Protest im Gespräch mit Kolleginnen und Kollegen helfen alleine nicht weiter, der Unmut muss auf die Straße!!!

Bei Fragen bitte an den Bundestarifbeauftragten wenden:

Peter Poysel
Mobil: 01590 4285634
Email: Peter.Poysel@dpolg-bpolg.de

Print Friendly, PDF & Email

© 2011-2017, DPolG Bundespolizeigewerkschaft