Mitgliederbereich (Login)

Für den Download der hier angebotenen Dateien müssen Sie sich mit ihrer DPolG-Mitgliedsnummer einloggen:

Als Benutzername geben Sie ihre DPolG-Mitgliedsnummer ein,
als Passwort Ihren Nachnamen mit Vornamen in der Schreibweise: Nachname_Vorname (es sind immer nur die ersten 8 Zeichen nötig !)

Beispiel:
Klaus Lück, Mitgliedsnummer 9876543 = Benutzername: 9876543, Passwort: Lück_Kla


Die DPolG Bundespolizeigewerkschaft wird hier stets aktuell und direkt aus dem Hauptpersonalrat und Bezirkspersonalrat informieren. (Themen, die der Verschwiegenheit gem. §10 BPersVG unterliegen, werden nicht veröffentlicht)

Berlin Aktuell – Infos aus dem Hauptpersonalrat:

Potsdam Aktuell – Infos aus dem Bezirkspersonalrat:


Mitgliederinfo DPolG Bundespolizeigewerkschaft:

Hier stellen wir Ihnen die letzten aktuellen Mitgliederinformationen der DPolG Bundespolizeigewerkschaft als Download zur Verfügung.


“Zulage für Dienst zu wechselnden Zeiten” steuerfrei oder steuerpflichtig?

Mit der Einkommensteuererklärung 2014 haben alle Kolleginnen und Kollegen die Möglichkeit, beim jeweiligen Finanzamt einen Antrag auf Steuerbefreiung für die Anteile der „Zulage für Dienst zu wechselnden Zeiten“ zu beantragen:


Hinweise für den Eintritt in den Ruhestand

für Beamtinnen und Beamte der Bundespolizei

Unser Mitglied Helmut Tempel hat erneut die „Hinweise-für-den-Eintritt-in-den-Ruhestand“ angepasst und stellt sie allen Mitgliedern der DPolG zur Verfügung.

Die akribisch recherchierten und umfassend aufbereiteten „Hinweise für den Eintritt in den Ruhestand“ vermeiden den Pensionierungsschock, indem sie umfassende Informationen und Hintergründe darstellen und eindeutige Handlungsempfehlungen geben. Sie sind damit der Beginn des zuvor genannten „Blickes nach vorne“!

Die DPolG Bundespolizeigewerkschaft dankt Helmut Tempel herzlich für das Dokument!


ePlan vs. Erschwerniszulagenverordnung

Um unseren Kolleginnen und Kollegen in der Bundespolizei eine Kontrollmöglichkeit zu bieten, ob die durch ePlan errechneten Fakten zutreffen, hat die DPolG-Bundespolizeigewerkschaft durch einen Kollegen eine Excel-Tabelle entwickeln lassen, welche eine fehlerfreie Berechnung durchführt und dazu noch einfach zu bedienen ist. Durch die Eingabe des individuellen Dienstplans der jeweiligen Inspektion mit den dazugehörenden Dienstzeiten errechnet diese Tabelle sofort die zustehenden Zahlungen. Darüber hinaus kann mit dieser Excel-Tabelle nicht nur die Jahresvorplanung vorgenommen werden, sondern sie berücksichtigt auch schon die ab dem 01.01.2014 vorgesehene neue Berechnung des Zusatzurlaubs. Die Pausenregelung wurde in der aktuellen Version vollständig integriert.

Inzwischen hat der Kollege Richard Köster, der Ersteller der Datei E(xcel)Plan, ein weiteres Update dieser Excel-Tabelle (Version 2.1) erarbeitet.
Die neue Version wurde in zwei Varianten erstellt (xls für Office 2003) und (xlsm für Office 2007).
E(xcel)Plan 2.1 xls für Office 2003

E(xcel)Plan 2.1 xlsm für Office 2007

Handbuch zu E(xel)plan Version-2.0

Für Rückfragen, was die Bedienung dieses Tools angeht, stehen unsere Kollegen Norbert Witte und Klaus Spiekermann jederzeit gerne zur Verfügung. Für Anregungen und Hinweise zu dieser Excel-Tabelle sind wir natürlich dankbar.

Norbert Witte (BPOLI Flughafen Köln/Bonn) Email: norbert.witte@dpolg-bpolg.de
Klaus Spiekermann (BPOLD Koblenz) Email: klaus.spiekermann@dpolg-bpolg.de

Sollte der Download der Excel-Tabelle nicht funktionieren, fordern sie diese bitte unter Angabe ihrer Mitgliedsnummer per EMail post.berlin@dpolg-bpolg.de an. Vielen Dank.

Print Friendly
© 2011-2017, DPolG Bundespolizeigewerkschaft