Aktuell

Unsere Meinung ist gefragt

Auch an diesem Wochenende war unsere Medienpräsenz wieder einmal auf allen Kanälen sehr hoch. Waren es zu Beginn des Monats noch die den Koalitionsstreit beherrschenden Fragen zum Thema Grenzkontrollen und Zurückweisungen an den Schengener Binnengrenzen, so standen aktuell das Thema Abschiebung sowie die Gründe für die immer noch viel zu geringe Zahl von Rückführungen im Vordergrund des Medieninteresses.

Das jährliche Seminar der JUNGEN POLIZEI DPolG Bundespolizeigewerkschaft hat begonnen!

Von Sonntag bis Dienstag haben sich junge Vetreter aus dem gesamten Bundesgebiet eingefunden um sich über verschiedenste gewerkschaftliche Themen auszutauschen. Besonders anzumerken war das erstmalig auch ein Tarifbeschäftigter aus dem Bundespolizeiaus- und Fortbildungszentrum Eschwege teilgenommen hatte.
Besonders hervorzuheben war das neue Arbeitsgruppen gebildet wurden zu den verschiedensten polizeilichen Themen und auch die Zukunftsausrichtung seitens der Jugend besprochen wurde.

Urlaubsgrüße

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in den ersten Bundesländern haben die Sommerferien bereits begonnen. Damit beginnt auch die Urlaubssaison für die Bundespolizei. Einerseits nutzen viele Kolleginnen und Kollegen die Zeit zum Entspannen oder Verreisen. Andererseits steht durch die urlaubsbedingte Abwesenheit überall sehr viel mehr Arbeit an.

Auch die Bundespolizei See braucht dringend personelle Unterstützung!

Die Verwendungsmöglichkeiten in der Bundespolizei sind groß, interessant und sehr vielfältig. Dies macht den Arbeitgeber Bundespolizei auch so einmalig. Diese Vielfalt sorgt aber nicht zuletzt dazu, dass unter dem Motto: „Wer die Wahl hat, hat die Qual“, insbesondere in den Spezialbereichen große Nachwuchsprobleme entstehen bzw. schon entstanden sind.

Dies merkt auch die Bundespolizei See sehr deutlich. Die Bewerberzahlen stagnieren oder sind sogar rückläufig. Die Ruhestandsabgänge sind kaum abzufangen und der Wissenstransfer leidet schon jetzt.

Eventuelle Ausstattungsengpässe werden rechtzeitig beseitigt! DPolG Bundespolizeigewerkschaft im Dialog mit dem Bundespolizeipräsidium

In den vergangenen Wochen erreichten uns mehrere Hinweise über angebliche Engpässe bei der Ausstattung unserer Polizeianwärterinnen und Polizeianwärter in verschiedenen AFZ. Einerseits fehle es an ausreichend passenden Griffschalen für die P 30 und andererseits seien nicht genügend ballistische Schutzwesten verfügbar.

Der Bundesvorsitzende der DPolG Bundespolizeigewerkschaft Ernst G. Walter hat sich diesen Fragen umgehend persönlich angenommen und mit dem im Bundespolizeipräsidium dafür zuständigen Abteilungsleiter Direktor Karl-Heinz Meyer die Probleme völlig ungeschminkt angesprochen und ausführlich erörtert.

Das alte System der Luftsicherheitskontrollen hat ausgedient

Mehr staatlichen Einfluss bei der Durchführung der Passagier- und Gepäckkontrollen sowie größere finanzielle Beteiligung des Bundes forderte der Bundesvorsitzende der DPolG Bundespolizeigewerkschaft Ernst G. Walter anlässlich des diesjährigen „Aviation Event“, welches am 21. Juni 2018 auf dem Flughafen Düsseldorf (DUS) stattfand.

Auf der internationalen Aviation-Conference trafen sich zahlreiche Experten aus dem In- und Ausland.

© DPolG Bundespolizeigewerkschaft