Bundespolizei, dein Freund und Lebensretter

Alle 16 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs, darunter viele Kinder und Jugendliche.
Für zahlreiche Patienten ist die Übertragung gesunder Stammzellen die einzige Überlebens-chance.
Viele finden jedoch keinen passenden Spender.

Aus diesem Grund rief der Bezirksverband Nordrhein-Westfalen alle Kolleginnen / Kollegen auf,
sich am 25.05.2018 am Sonderzug der DKMS in Köln Hbf typisieren zu lassen. Eine Vielzahl unserer Kolleginnen / Kollegen folgte unserem Aufruf, so dass sich in Köln insgesamt 122
potentielle Spender registrieren ließen und in die Datenbank aufgenommen wurden.

Christian Storms, Mitglied des Vorstandes des Bezirksverbandes Nordrhein-Westfalen ging als leuchtendes Beispiel voran und ließ sich als erster typisieren. Auf die Frage der Pressesprecherin der DKMS, warum er das mache, antwortete er spontan:“ Jeder Polizist ist ein potentieller Lebensretter, und ich bin Polizist aus tiefster Überzeugung. Und ich bin stolz auf meine Gewerkschaft, dass wir heute die Aktion „Jetzt bist du am Zug, setzte ein Zeichen gegen Blutkrebs“ unterstützen.
Es tut auch gar nicht weh. Aufwendige Blutentnahmen werden nicht mehr durchgeführt. „Mund auf, Stäbchen rein, Spender sein“.
So einfach geht das heute.

Neben den vielen anwesenden Prominenten dankte die Kölner Obermeisterin Henriette Reker alle, die die DKMS Initiative unterstützen und sich registrieren ließen. Die Kölner haben eben Hetz“ ,so ihre Schlussworte.

Deutschland setzt ein Zeichen – die DPolG Bundespolizeigewerkschaft ist dabei.

Print Friendly, PDF & Email

© DPolG Bundespolizeigewerkschaft