Bekennender Franke beweist Stehvermögen

So könnte die Überschrift der Meldung auch lauten, denn nach 40jähriger treuer Gewerkschaftszugehörigkeit konnte unser Kollege, Helmut Klopf am heutigen Tage die entsprechende Urkunde der DPolG Bundespolizeigewerkschaft vom Bundesvorsitzenden unterzeichnet, aus den Händen des Bezirksverbandsvorsitzenden Baden-Württemberg, Jürgen Zimmermann im Beisein des Ortsverbandsvorsitzenden, Detlev Beck entgegennehmen.

Stehvermögen bewies Helmut aber auch schon in jungen Jahren, denn wie er selbst berichtete, widerstand er nach seiner Einstellung am 03. Oktober 1977 in die 4te Hundertschaft der damaligen GSA Süd I in Coburg, beharrlich den Werbeversuchen der um ihn buhlenden Gewerkschaften und es brauchte ein halbes Jahr und selbstverständlich gute Gründe, bis ihn ein damaliger Spieß von den Vorzügen unserer Gewerkschaften überzeugen konnte.

Vom damaligen Bundesgrenzschutz zur heutigen Bundespolizei, welche unserem Mitglied auch seiner dienstlichen Heimat in Franken beraubte und ihm eine neue am Flughafen Stuttgart bescherte, war es ein langer nicht immer einfacher Weg, welchen Helmut auch als Personalrat und in seiner heutigen Verwendung als Kriminaltechniker beim Ermittlungsdienst in der BPOLI Stuttgart Flughafen keineswegs immer unkritisch gegenüberstand.

Egal woher der Wind auch wehte, bewies Helmut Klopf im positiven Sinne loyale aber keineswegs widerspruchslose Kontinuität seiner Gewerkschaft gegenüber und so ist es auch nicht verwunderlich, dass die DPolG Bundespolizeigewerkschaft für diesen Vertrauensbeweis mit einem kleinen Präsent aus dem Fundus des DPolG Marktes dankte und der Ortsverbandsvorsitzende, Detlev Beck noch einen guten Tropfen für Momente des Rückblicks und zukünftigen Ausblicks sowie genussvolle Augenblicke, spendierte.

Neben dem Respekt und Anerkennung für die langjährige Beständigkeit wünscht ihm die DPolG Bundespolizeigewerkschaft auch in den nächsten Jahren sein „Stehvermögen“ zu bewahren.

Print Friendly, PDF & Email
© DPolG Bundespolizeigewerkschaft