Es ist soweit! Die Standortküche Sankt Augustin wird erneuert.

Schon seit langem arbeiten die Kolleginnen und Kollegen der Standortküche Sankt Augustin im „Notbetrieb“, da die vorhandenen Geräte in die Jahre gekommen sind und ersetzt werden müssen. Ausgefallene Kippbratpfannen, defekter Konvektomat, ein Förderband, das nicht mehr läuft, um nur einige Probleme anzusprechen. Die DPolG Bundespolizeigewerkschaft hat sich die Probleme vor Ort angeschaut und ist sofort tätig geworden, da nicht nur die tägliche Verpflegung gefährdet war, sondern auch die Einsatzverpflegung unserer Kolleginnen und Kollegen.

Wir haben das Gespräch mit der Abteilungsführung gesucht und uns die Probleme näher erläutern lassen. Mit diesem Wissen im Rucksack sind Heiko Teggatz und Klaus Spiekermann vom Bundesvorstand der DPolG-Bundespolizeigewerkschaft nach Fuldatal und haben dort der Leitung der Direktion Bundesbereitschaftspolizei u. a. die Probleme in Sankt Augustin dargestellt. An dieser Stelle unser Dank an die Leitung der BPOLD BP für das sofortige Handeln. Im Nachgang dieser Gespräche hat die verantwortliche BIMA die Zusage ausgesprochen, die notwendigen Gelder zu investieren und ein Antrag auf Refinanzierung konnte dem BPOLP zugeleitet werden.

Hier konnte der Vertreter der DPolG im BPOLP, Nils Lindenberg, in einem kurzen Gespräch mit dem Zuständigen im Ref. 81 des BPOLP die Notlage schildern und die Refinanzierung für die Standortküche stand.

Dem Umstand geschuldet, dass nun, nach der Finanzierungszusage, die Geräte erst ausgesucht und bestellt werden müssen, wird die Standortküche nicht sofort mit neuen Geräten ausgestattet werden können. Die zuständigen Kolleginnen und Kollegen der BPOLABT STA arbeiten mit Nachdruck an der Sicherstellung der Verpflegung für alle Beschäftigten und die Einsatzkräfte im Standort.

Die DPolG-Bundespolizeigewerkschaft dankt allen Beteiligten für die schnelle Hilfe und die Unterstützung.

Es gilt nach wie vor der alte Grundsatz:

OHNE MAMPF, KEIN KAMPF!

#WirandeinerSeite

Eure DPolG Bundespolizeigewerkschaft

Print Friendly, PDF & Email

© DPolG Bundespolizeigewerkschaft