Erfolgreicher Delegiertentag beim BV Bundespolizeipräsidium

Am 15.-16. November 2018 haben sich die Delegierten des Bezirksverbandes Bundespolizeipräsidium in Potsdam zum Delegiertentag eingefunden. Als Gäste konnten begrüßt werden Heiko Teggatz, 1. Stellv. Bundesvorsitzender, Jörg Stüven, Bundesgeschäftsführer und Peter Poysel, Bundestarifbeauftragter. Somit war der Bundesvorstand gut vertreten und konnte zahlreiche  Themen an die Delegierten weitergeben. Weiterhin standen die Wahlen des Bezirksvorstandes im Mittelpunkt. Positiv ist zu vermerken, dass sich viele neue und junge „Gesichter“ für den Vorstand gefunden haben.

Wir freuen uns auf eine tolle gewinnbringende Zusammenarbeit in den nächsten vier Jahren. Danke für das entgegengebrachte Vertrauen.

Den Delegierten konnten sehr gute Ergebnisse aus etlichen politischen Gesprächen bekanntgegeben werden. Für den nächsten Haushalt sind 1000 Stellenhebungen bei den Tarifbeschäftigten E5/E8 vorgesehen, Entfristungen bei den sachgrundlosen Befristungen kommen ebenfalls. Auch das Einbringen unserer fachlichen Expertise in den jeweiligen Gremien hat sich gelohnt, endlich ist Bewegung im Tarifbereich zu erkennen. Im Rahmen der Umsetzung MR-Plan werden alle Handwerksmeister in den RBW zeitnah in die EG 9a angehoben. Wir haben lange dafür kämpfen und immer wieder auf diesen Missstand hinweisen müssen.  Wir werden an diesem Ziel , eine angemessene Bezahlung und ein sicheres Arbeitsverhältnis, damit unsere gut ausgebildeten Tarifbeschäftigten nicht mehr zu anderen Arbeitgebern wechseln, festhalten und dafür auf allen Ebenen kämpfen

Vorsitzender: Nils Lindenberg
Stellv. Vorsitzender: Dirk-Ulrich Lauer
Schatzmeisterin: Irina Bruns
Geschäftsführerin: Nicole Behnick
Tarifbeauftragte: Andreas Will, Alexandra Hartung-Lülsdorf, Birgit Poetsch
Gleichstellungsbeauftragte: Nicole Brozek, Lena Hellebrand
JUNGE POLIZEI: Sebastian Tennstädt, Andreas Schreiber
Seniorenbeauftragte: Harald Siegmann, Peter Feig
Kassenprüfer: Andreas Offenborn, Sven Junge, Björn Schäfer, Michael Meinert

Print Friendly, PDF & Email

© DPolG Bundespolizeigewerkschaft