Frohe Weihnachten

Zum Jahresende allen Mitgliedern der DPolG Bundespolizeigewerkschaft ein herzliches DANKE für ihre Treue zu unserer von Jahr zu Jahr immer größer und stärker werdenden Gemeinschaft. Ganz besonders bedanke ich mich bei den zahllosen ehrenamtlichen Funktionern und Helfern, ohne die sich unsere DPolG Bundespolizeigewerkschaft im Verlauf der letzten sieben Jahre nicht zur einer solch erfolgreichen Gewerkschaft in der Bundespolizei und beim BAG entwickelt hätte.

Fast die Hälfte aller Dienstanfänger in der Bundespolizei haben sich 2018 für eine Mitgliedschaft in der DPolG Bundespolizeigewerkschaft entschieden.  Viele davon möchten sich auch aktiv an unserer Gewerkschaftsarbeit beteiligen. Unsere jungen Mitglieder verstärken unsere Ortsverbände in den Dienststellen und natürlich insbesondere in den AFZ, wo die Gewerkschaftsfarbe BLAU immer mehr überwiegt. Sie alle halten unsere Gewerkschaft jung, modern, aktiv und lebendig.

Aber auch unser Seniorenverband wird immer größer und aktiver. Neben den wichtigen und beliebten Vorbereitungsseminaren auf den Ruhestand, den umfangreichen monatlichen Senioreninfos und den zahlreichen Aktivitäten unserer Seniorenbeauftragten beteiligen sich auch immer mehr Senioren bei den Vorstellungsveranstaltungen anlässlich der vielen Neueinstellungen in den AFZ sowie an unseren Einsatzbetreuungsmaßnahmen und sonstigen Events. Für 2019 wünsche ich mir, dass wir das Motto „Jung und Alt gemeinsam“ noch weiter ausbauen werden.

Allen unseren Mitgliedern, deren Partnern, Familien und Angehörigen wünsche ich ein friedliches Weihnachtsfest und ein gewaltfreies gutes neues Jahr 2019!

Ihr / Euer Bundesvorsitzender

Ernst G. Walter

 

Gedanken eines Polizisten zu Weihnachten

Weihnachten in aller Munde, „Friede“ sollte sein die Kunde –

ein Polizist sagt in die Runde: „Gewalt“ ist eher Wort der Stunde.

Bespuckt, beleidigt und bedroht, manchmal beworfen gar mit Kot,

das „Gegenüber“ meist verroht bringt Polizisten oft in Not.

Ob Hooligans und Extremisten, Banden, Clans und Anarchisten.

Gewalttäter von links und rechts, zu oft gebrochen wird das Recht.

Zur Weihnacht deshalb eine Bitte, verbannt Gewalt aus Eurer Mitte,

denn Polizisten sind auch Menschen, mit Partnern, Kindern und auch Enkeln.

© EGW

Print Friendly, PDF & Email

© DPolG Bundespolizeigewerkschaft