Freude bei der Hellenic Coast Guard

Im Januar befand ich mich zum wiederholten Mal mit dem Deutschen Kontingent der BPOL SEE zur Unterstützung Griechenlands im Rahmen der von  der Europäischen Agentur für Grenz- und Küstenwache Frontex koordinierten Joint Operation „Poseidon“ auf der Insel Samos.

Seit März 2016 fahren unsere Boote hier mit Kollegen der Hellenic Coast Guard als „Liaison officer“ um die Gewässer von Samos Streife.

Aus vielen dieser Begegnungen sind sogar schon Freundschaften entstanden. Aufgrund unterschiedlichster Gründe, waren die griechischen Kollegen nicht immer so gut von Ihrem Dienstherrn ausgestattet worden wie wir und mir kam bei meinem vorletzten Aufenthalt die Idee, die Vorsitzende meines DPOLG Ortsverbandes, Frau Annett Brunner um Hilfe zu bitten.

Gerne kam Annett dieser Bitte nach und setzte alle Hebel in Bewegung, um Taschenlampen, Einsatzhygieneartikel, Desinfektionssprays, Karabiner usw. aus DPOLG Beständen zu organisieren.

Annett traf überall auf offene Türen und alsbald hatte sich eine ansehnliche Sammlung an einsatzbegleitender Ausrüstung angesammelt.

Im Januar dann endlich, wurde das Paket mit nach Samos genommen und nach und nach wurden die „Liaison officers“ der Hellenic Coast Guard mit den nützlichen Gegenständen ausgestattet.

Große Freude auf griechischer wie auf deutscher Seite und wieder Mal ein Beweis dafür, dass kleine Geschenke nicht nur die Freundschaft erhalten, sondern auch festigen können.

Danke an die Verantwortlichen der DPOLG, die schnell und unbürokratisch die D-GR Zusammenarbeit auf Samos förderten. Aufgrund von innerbehördlichen Weisungen seitens der Hellenic Coast Guard, war es uns leider nicht erlaubt, Bilder der Übergabe zu machen.

Print Friendly, PDF & Email
© DPolG Bundespolizeigewerkschaft