Stufen der Entgelttabelle § 16 TVöD – Neufassung der Durchführungshinweise

Das BMI fasst in dem Rundschreiben vom 7. Mai 2019 die Durchführungshinweise zum § 16 TVöD „Stufen der Entgelttabelle“ neu. Gleichzeitig hebt das BMI das Rundschreiben vom 24. Oktober 2016 mit den bisherigen Durchführungshinweisen auf.

Die Entgelttabelle besteht in den meisten Entgeltgruppen aus sechs Stufen. Bei einer Einstellung oder Arbeitsplatzveränderung wird eine Tätigkeitsdarstellung und Bewertung des Arbeitsplatzes erstellt.

Die Eingruppierung erfolgt in eine Entgeltgruppe auf der Grundlage des Tarifvertrages Entgeltordnung Bund. Die dazugehörige Stufenzuordnung erfolgt auf der Grundlage des § 16 TVÖD. Wird man nach der Ausbildung eingestellt erreicht man bei einer normalen Stufenlaufzeit die Stufe 6 nach 15 Jahren.

Der § 16 TVöD enthält aber auch Regelungen darüber, dass die Stufenlaufzeit verkürzt oder verlängert werden kann.

Erfolgt eine Einstellung aus einem anderen Arbeitsverhältnis heraus enthält der § 16 TVöD Möglichkeiten, die dort erreichten Erfahrungen (Tätigkeitsjahre) bei der Stufenzuordnung zu berücksichtigen.

Mit den neuen Durchführungshinweisen möchte das BMI unter anderem die Dienststellen in die Lage versetzen, dass diese einfacher Fachkräfte Gewinnen und Binden können.

Quelle: BMI Rdschr. D5-31002/55#7 vom 07.05.2019

Print Friendly, PDF & Email
© DPolG Bundespolizeigewerkschaft