Rudolf Beinlich beging sein 60jähriges Gewerkschaftsjubiläum

Anfang Mai 2019 besuchte der Bez. Seniorenbeauftragte unserer DPolG-BPolG Klaus Junker unseren Jubilar zu Hause . Er wurde freundlich von ihm und seiner Ehefrau gegrüßt. Rudolf zeigte sich sichtbar geehrt, als ihm die Glückwünsche der DPolG-BPolG  und die Urkunde für 60 Jahre Mitgliedszugehörigkeit in unserer Gewerkschaft, verbunden mit kleinen Präsenten, überreicht wurde.

In einer gemütlichen Atmosphäre erzählte der Jubilar kurz etwas aus seinem Lebenslauf. So wurde Rudolf am 08.04.1959 in den BGS, in der damaligen Camprie Kaserne, in der Schwartauer Landstr. zu Lübeck eingestellt. Am gleichen Tag trat unser Jubilar auch in den BGV ein. Rudolf war die gesamte Dienstzeit über im Kfz-Wesen tätig gewesen. Nach erfolgreicher Grundausbildung qualifizierte er sich 1965 in Bodenteich zum Fahrlehrer. Von 1977an  bis zu seiner Pensionierung am 01.05.1997 war Rudolf als Fahrmeister in der Liegenschaft Falkensee tätig.

Über viele Jahre hinweg war unser Jubilar auch gewerkschaftlich aktiv. So war er für unsere Gewerkschaft als Vertreter im Wohnungsausschuß der Liegenschaft tätig.

Leider ist Rudolf schon seit den letzten Monaten vor Eintritt in die Pension an Parkinson erkrankt. Diese Krankheit wird immer schlimmer und bestimmt seit vielen Jahren den Alltag der Familie.

Trotz alledem versuchen seine Ehefrau und Rudolf ihren Wohnwagen in Haffkrug/Scharbeutz jährlich in den Sommermonaten zu nutzen.

Wir wünschen Rudolf und seiner aufopferungsvollen Ehefrau noch viele glückliche Jahre.

Print Friendly, PDF & Email
© DPolG Bundespolizeigewerkschaft