BPOLAK-Prüfungswesen – Chancengleichheit durch einheitliche Terminfestlegung

© DPolG

Frank Jürgen Fahldieck

Im Zusammenhang mit der aktuellen Laufbahnprüfung im Februar 2020 kommt es möglicherweise in den BPOLAFZ, zu zeitlich unterschiedlichen Bekanntgaben der schriftlichen Prüfungsergebnisse. Dadurch würden sich verschiedene Zeiträume für die intensive Vorbereitung auf die mündliche Prüfung ergeben. Dies widerspricht einer Harmonisierung der Prüfungen. Die Chancengleichheit wäre damit beeinträchtigt.

Aufgrund terminlicher Vorgaben (Korrekturen, Notenkonferenzen etc.) wird ei-ne zeitnahe Angleichung kurzfristig kaum möglich sein. Die DPolG Bundespo-lizeigewerkschaft setzt sich dafür ein, andere Kompensationsmaßnahmen zu prüfen.

Unser Ziel ist es, für die Zukunft, eine einheitliche Bekanntgabe der Noten und Prüfungsfächer, in allen BPOLAFZ, zu erreichen. Diese Bekanntgabe sollte möglichst sieben Arbeitstage vor der mündlichen Prüfung erfolgen.

Print Friendly, PDF & Email
© DPolG Bundespolizeigewerkschaft