5. Bowlingmeisterschaft der BPOLI Flensburg

Am 08.02.2020 war es endlich wieder soweit! Die 5. Bowlingmeisterschaft BPOLI Flensburg startete nach 5-jähriger Pause auf Initiative des DPOLG OV Flensburg.
6 Mannschaften aus verschiedenen Arbeitsbereichen waren dem Ruf von Torsten Schwarz (DPOLG) gefolgt und traten wieder an, um an der 5. Bowlingmeisterschaft der BPOLI Flensburg teilzunehmen.
Auch eine Mannschaft der DPolG (BOWLS BROTHERS (mit Unterstützung 3er SISTERS) war mit Kai Dittelbach und Jürgen Henningsen am Start.
Wieder mußte man sich an neue Team-Namen gewöhnen, da sich neue Mannschaften zusammen gefunden hatten. Aber auch altbewährtes war zu sehen. So waren neben den LEITBULLEN (Leitstelle), den TECHNIC TIGERS (PT), die SPLIT HAPPENS (ID), die FANTASTISCHEN FÜNF (DG 3) auch die BOWLS BROTHERS (and SISTERS) dabei.

Dass so viele Kolleginnen und Kollegen an diesem Event teilnehmen und sich auch neue Mannschaften gebildet hatten, zeigt, dass der Zusammenhalt in der Inspektion großgeschrieben wird und man auch bereit ist, sich außerhalb der Dienststelle- und Zeit zu treffen. Es herrschte wie in den Vorjahren eine ausgelassene Stimmung auf den sechs Bahnen.

Die Leitbullen (vor 5 Jahren noch Champions) hatten dieses Mal allerdings das Nachsehen, sie wurden immerhin dritter; die FANTASTISCHEN FÜÜNF holten in diesem Jahr den Gesamtsieg.

In der Einzelwertung der Frauen holte sich Gitta Andresen den ersten Platz.

Bei den Männern wurde „Rosi“ Swen Rosenberg der Sieger.

Print Friendly, PDF & Email
© DPolG Bundespolizeigewerkschaft