Einrichtung von Untersuchungsstellen SARS-CoV-2 bei der Bundespolizei

© DPolG

Dirk-Ulrich Lauer, stellv. Bundesvorsitzender

Wir, die DPolG Bundespolizeigewerkschaft, fordern dringend die Einrichtung von Untersuchungsstellen und auch Behandlungsmöglichkeiten für unsere im Dienst befindlichen Kolleginnen und Kollegen, insbesondere für diejenigen die im ständigen Kontakt mit dem Bürger sind.

Unsere Behörde muss dringend eigene Teststrecken für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundespolizei bei Corona-Verdachtsfällen schaffen, die als Ergänzung zu den bereits im öffentlichen Gesundheitssystem eingerichteten Stellen gedacht sind.

Als Sicherheitsbehörde haben wir in Krisenzeiten eine besondere Verantwortung. Es geht darum, handlungsfähig zu sein und zu bleiben und gleichzeitig auch um Fürsorge für unsere Kolleginnen und Kollegen. Mit Hilfe unseres eigenen Ärztlichen Dienstes können wir darüber hinaus ein wenig zur Entlastung des Gesundheitssystems beitragen.
Die Einrichtung von Behandlungszentren für bestätigte Fälle kann durch eigene Kräfte ebenfalls gewährleistet werden. Dies ist nicht nur Schutz von unseren Kolleginnen und Kollegen sondern auch für deren Angehörige.
Die Einrichtung von Untersuchungs- und Behandlungszentren sollte in den aktuellen Schwerpunktbereichen in Grenznähe und Ballungszentren erfolgen.

Flyer Download

 

WE4YOU! WIR AN DEINER SEITE

Print Friendly, PDF & Email
© DPolG Bundespolizeigewerkschaft