Ostergrüße des Bundesvorsitzenden der DPolG Bundespolizeigewerkschaft, Heiko Teggatz

© DPolG

DPolG Bundespolizeigewerkschaft
Bundesvorsitzender, Heiko Teggatz

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Familienmitglieder und Angehörige.

Das Osterfest im Jahre 2020 ist ein ganzes besonderes! Viele Kolleginnen und Kollegen der Bundespolizei befinden sich in Einsätzen, andere halten die Organisation in den Stäben und im Versorgungsapparat am Laufen. Dieses alles unter enormen Kraftaufwendungen, egal ob operativ im Einsatz oder in Bereitschaft. Jeder von
uns trägt seinen Teil an der Bewältigung dieser außergewöhnlichen Lage bei. Dafür ein herzliches Dankeschön an alle, die diese Belastungen für unsere Kolleginnen und Kollegen, deren Familienangehörigen und Freunden erdulden müssen.
Die DPolG Bundespolizeigewerkschaft unternimmt derzeit alles, um unseren Kolleginnen und Kollegen auch in diesen schweren Zeiten eng zur Seite zu stehen.
„Wir an Deiner Seite“ oder „WE 4 YOU“ sind nicht nur leere Worthülsen, sondern die gelebte Philosophie der DPolG Bundespolizeigewerkschaft! Genau aus diesem Grund sind wir auch seit Beginn der besonderen Einsatzmaßnahmen bei den Kolleginnen und Kollegen vor Ort! In zahlreichen Gesprächen mit den Kolleginnen und Kollegen vor Ort konnten unsere Betreuungsteams Probleme aufgreifen und diese direkt an höchster Stelle ansprechen und oftmals sehr schnell einer Lösung zuführen. „Ansprechen, Auswerten, Folgern“, diese Zauberworte aus der Einsatzlehre können nur gelebt werden, wenn man sich ganz dicht am Ort des Geschehens befindet! Für die DPolG Bundespolizeigewerkschaft eine Selbstverständlichkeit!

Im Namen der DPolG Bundespolizeigewerkschaft wünsche ich Ihnen ein gesegnetes Osterfest. Bleiben Sie, Ihre Familienangehörigen und Freunde gesund oder werden Sie das schnell wieder. Unser Land, Europa, die Bundespolizei und die DPolG Bundespolizeigewerkschaft brauchen Sie dringender denn je!

Herzlichst

Ihr

Heiko Teggatz
DPolG Bundespolizeigewerkschaft
Bundesvorsitzender

 

Print Friendly, PDF & Email
© DPolG Bundespolizeigewerkschaft