Überraschungsbesuch des Landesseniorenbeauftragten NRW zum 80. Geburtstag des langjährigen Mitglieds Ursula Rausch

© DPolG

Achim Rarey mit Ursula Rausch

Die DPolG Bundespolizeigewerkschaft, vertreten durch den Landesseniorenbeauftragten NRW, Achim Rarey aus Königswinter, gratulierte Ursula Rausch am 10. Juli 2020 zum 80. Geburtstag. Die Jubilarin feierte in Swisttal-Heimerzheim im Kreise ihrer Familie und Freunden. In geheimer Mission wurde der Ort der Feier ermittelt und ein Überraschungsbesuch kurzfristig geplant. Große Freude bereitete Ursula ein Blumengruß und ein guter Tropfen Wein.

Bei dieser Gelegenheit konnte der Landesseniorenbeauftragte einige interessante Informationen über die Jubilarin erfahren: Sie wurde am 10. Juli 1940 in Chile geboren und siedelte mit ihren Eltern im Jahre 1961 nach Köln um. Zunächst arbeitete sie als Übersetzerin für Spanisch bei der Firma Stollwerck, bevor sie 1965 nach Swisttal umzog und nach weiteren Stationen 1979 zum FB-Dienst (Polizeihauptfunkstelle) am Bundespolizei-Standort Swisttal wechselte. Dort übernahm sie verschiedene Aufgaben in der Verwaltung und im Vorzimmer des Dienststellenleiters. Seit Juni 1994 ist Ursula begeistertes DPolG-Mitglied. Im Jahr 2000 erreichte sie den wohlverdienten Ruhestand und geht ihren Hobbies Lesen, klassische Musik und Wandern in der Natur nach und freut sich, auch als Seniorin in die vielfältigen Aktivitäten der DPolG eingebunden zu sein.

Print Friendly, PDF & Email
© DPolG Bundespolizeigewerkschaft